Caravan mieten - was muss man wissen?

Unterwegs mit dem Caravan - dies ist ein Traum für viele, die lieber mobil ihren Urlaub verbringen wollen, als sich auf einen Ort festlegen zu müssen. Doch in den meisten Fällen verfügen die wenigsten über ein eigenes Wohnmobil, dieses muss in vielen gemietet werden. Ein solches Vorgehen bietet eine gewisse Freiheit, denn die permanenten Kosten für ein solches Fahrzeug müssen nicht selbst getragen werden. Doch was ist wichtig, wenn man einen Caravan mieten möchte? Was sind angemessene Kosten und welche Faktoren dürfen in einem Vertrag in keinem Fall außen vor gelassen werden? Wir haben uns umgehört und wollen hier einige Antworten liefern.

Den richtigen Anbieter finden
Wer einen Caravan mieten möchte, der muss zuerst den richtigen Anbieter finden. Dabei gibt es eine große Auswahl im Internet, unter denen sich auch viele Autohäuser finden, denn oftmals sind es gerade die Verkäufer selbst, die ihre Caravans auch zu Mietzwecken zur Verfügung stellen. Doch auch viele private Anbieter stellen ihre nicht genutzten Fahrzeuge gerne zum Vermieten bereit, sodass man hier eine gewisse Bandbreite an Auswahlmöglichkeiten besitzt.

An erster Stelle sollte man dabei einen Blick auf die Konditionen verwerfen. Hier zählt vor allem die Anzahl der Freikilometer, denn desto mehr in dem Vertrag enthalten sind, umso weiter kann man ohne zusätzliche Kosten reisen. Zudem sollte darauf geachtet werden, wie viele Kilometer das Fahrzeug selbst schon hinter sich gebracht hat, denn gerade, wenn sehr lange Strecken zu bewältigen sind, sollte man sich nicht auf zu alte Modelle verlassen. Natürlich ist eine Übersicht etwaiger Schäden oder Mängel ebenso erforderlich.

Versicherungen und andere Kleinigkeiten
Wer einen Caravan mieten will, sollte den Anbieter auch nach der Versicherung fragen. Die Kosten sind regulär in den Mietkosten enthalten, dennoch kann es manchmal von Vorteil sein, die Versicherung selbst zu stellen. Hier können beträchtliche Summen eingespart werden, sofern sich der Anbieter auf ein solches Vorgehen einlässt. Dies sollte natürlich im Mietvertrag separat festgehalten werden.

Zudem kann es sich empfehlen, den Zustand von Verschleißteilen genau zu dokumentieren. Dies ist vor allem bei der Besichtigung vor Ort zu empfehlen, denn so kann der Zustand zum Zeitpunkt der Übernahme festgehalten werden. Auf diese kann schon an diesem Punkt ausgeschlossen werden, dass bei der Rückgabe keine neuen Schäden vorliegen oder Altschäden dem Mieter zur Last gelegt werden.

Vor der Abfahrt
Beim Caravan mieten findet der letzte Check kurz vor der Abfahrt wieder. Hier sollten alle Modalitäten noch einmal genau durchgegangen werden. Im Idealfall wird der Vertrag sogar erst am Tage der Abreise unterzeichnet, sodass man bis zu diesem Moment noch die Möglichkeit hat, vom Angebot zurückzutreten. Ob dies allerdings möglich ist, entscheidet jeder Anbieter individuell. In der Regel ist es aber so, dass ein Entgegenkommen in dieser Art oftmals von beiderseitigem Vorteil ist. Daher kann sich eine entsprechende Anfrage lohnen.

Entdecke mehr hier!

über mich

Der Gebrauchtwagenkauf beim Autohändler

Du bist auf der Suche nach einem neuen PKW? Es soll ein Gebrauchter sein? Dann solltest du dich vorab in meinem Blog umsehen, denn ich biete an dieser Stelle wichtige Tipps und Informationen rund um den Gebrauchtwagenkauf. Wie es sich beim Autohändler in den Verhandlungen zu verhalten gilt, ist jedoch nur ein kleiner Aspekt meiner Artikel.Ich konzentriere mich darüber hinaus nämlich auch auf weitere Bereiche. In meinen Artikeln erfahrt ihr, wieso eine Probefahrt überaus wichtig ist und worauf dabei im Speziellen zu achten ist. Doch auch zum technischen Zustand biete ich euch Tipps, mit denen selbst Laien schnell einen guten und verlässlichen Eindruck eines PKW erhalten können.Seid daher gespannt, was euch rund um den Gebrauchtwagenkauf beim Autohändler erwartet. Vielleicht lasst ihr mir euer Feedback in den Kommentaren, denn mich würde interessieren, wie sehr euch meine Tipps geholfen haben.<br\>

Suche

Kategorien

Archiv